Eifel-Ardennen-Radweg


Länge: ca. 40 km • Start: Prüm • Ziel: St. Vith/Ostbelgien

Der neue Eifel-Ardennen-Radweg bietet ein wahrlich „grenzenloses" Radfahrvergnügen, verbindet er doch die deutsche Eifel mit den belgischen Ardennen! Von Prüm nach St. Vith fährt man fast durchweg auf der zum Radweg umgebauten, ehemaligen Bahntrasse. Die Anstiegsmeter verteilen sich daher gleichmäßig über längere Strecken, so dass man das Landschaftspanorama des Deutsch-Belgischen Naturparks in aller Ruhe genießen kann.

Von Prüm aus führt der Radweg zunächst durch das Prümtal zum ehemaligen Eisenbahnknotenpunkt Pronsfeld. In Richtung Norden geht es weiter durch das Naturschutzgebiet Alfbachtal mit seiner seltenen Tier- und Pflanzenwelt bis nach Bleialf. Erlebenswert ist hier die Einfahrt in das Besucherbergwerk der ehemaligen Bleigrube Neue Hoffnung. Durch das naturbelassene Tal des Ihrenbaches steuert man nun der Our, dem Grenzfluss zu Belgien, entgegen. Kurz vor dem Aufstieg ins belgische St. Vith quert der Radweg das Ourtal. Hier heißt es noch einmal kräftig in die Pedale treten, bevor man in einem der zahlreichen Einkehrmöglichkeiten von St. Vith die Tour gemütlich ausklingen lässt.

TIPP:
Der Eifel-Ardennen-Radweg hat Anschluss an den Prümtal-, den Enztal- und den Nimstal-Radweg sowie an das belgische Radwegenetz.

TIPP: Der Radlerbus
Der Radlerbus Prüm - St. Vith verkehrt samstags, sonntags und feiertags. So gelangen Sie bequem mitsamt Rad zum Ausgangspunkt zurück. Die Haltestellen des Radlerbusses sind: Prüm (Hahnplatz) Pronsfeld, Lünebach, Üttfeld, Bleialf (Bf), St. Vith zurück: von St. Vith über Autobahn ohne Zwischenstation nach Prüm.

Weitere Informationen und Online-Reservierung finden Sie bei Eifel Radtouren

Weitere Radwege: